Was ist LPG?

LPG ist eine Abkürzung und bedeutet Liquified Petroleum Gas.

Autogas hat nichts mit Erdgas (CNG = Compressed Natural Gas“ zu tun. LPG oder auch Autogas ist vielmehr ein sich unter Druck verflüssigtes Gemisch aus Propan und Butan, welches bei der Erdöl- und Erdgas-Förderung und auch in Erdöl-Raffinerien anfällt.

LPG wird ebenfalls im Campingbereich oft eingesetzt um damit zu Heizen, Kühlen oder Kochen.

Wegen seiner chemischen Zusammensetzung (nämlich Kohlenwasserstoffe) ist LPG mit Benzin verwandt und kann somit nach Anpassung des Motors und dessen Steuerung in Ottomotoren eingesetzt werden.
LPG ist bei atmosphärischen Druck gasförmig und geht bei maximal 10 bar (abhängig der Temperatur) in den flüssigen Aggregatzustand über und kann somit optimal in Druckbehältern gespeichert werden.
Da LPG mit seinem Dichtequotienten von 1,55 schwerer als Luft ist, sammelt es sich am Boden. Zusätzlich ist das Autogas geruchsneutral. Deshalb wird dem Gas ein Geruchsstoff beigemischt, damit man eventuelle Lecks frühzeitig bemerkt.